Auberginen Zucchini Pfanne mit Tofu

So machst Du aus der besten Gemüsekombination des Sommers einen gesunden und mediterranen Traum aus Auberginen, Zucchini & Tofu
Kinder­freude
Schwierig­keit
Gesamtzeit 40 Min.
Kalorien 532 kcal
Direkt zum Rezept Pinnen
5 bei einer Bewertung

Das ist eine der besten Gemüsekombinationen für den Sommer und schmeckt herrlich nach Urlaub: Eine mediterran gewürzte Auberginen Zucchini Pfanne mit Tofu.

Sie ist perfekt, um die verschiedensten sommerlichen Gemüsesorten zu einer harmonischen Pfanne zu vereinen und bringt zusammen mit Tofu und Quinoa ordentlich Vitamine und Proteine auf deinen Teller!

Gemüsepfanne mit Auberginen und Zucchini

Zucchini schneiden

Zugegeben, um Rezepte mit Auberginen haben wir bisher einen großen Bogen gemacht. Wir mögen Gemüse in allen Varianten, aber die Aubergine hat bisher auf uns geschmacklich keinen Reiz ausgeübt. Heute gab es allerdings beim Gemüsehändler unseres Vertrauens urlaubsbedingt Mengenrabatt auf Zucchini und Auberginen – und wir haben zugeschlagen. Und das beste daraus gemacht 😉

Die Gemüsepfanne mit Auberginen und Zucchini ist bunt und reich an allem, was der Sommergarten hergibt. Mit stückigen Tomaten eingeköchelt und italienisch gewürzt macht sie ordentlich was her.

Auberginenpfanne

Caponata italienisch – Auberginen süß-sauer

Geschmacklich ist das Auberginen Rezept an die sizilianische Caponata angelehnt. Das ist eine Gemüsepfanne, die sowohl lauwarm mit Nudeln oder anderen Komponenten gegessen wird oder auch kalt als Vorspeise mit Weißbrot. Abgeschmeckt wird das Caponata Rezept mit Balsamico-Essig und Zucker, Honig oder Ahornsirup.

Diese süß-saure Zubereitungsart fanden wir spannend und haben es ausprobiert. Erweitert haben wir die Auberginen Rezeptidee mit Zucchini und Karotten. Auch Knollensellerie, Paprika und Frühlingszwiebeln passen hervorragend dazu. Im Original Caponata Rezept sind Oliven und Kapern ein wichtiger Bestandteil. Die haben wir den Kindern zuliebe jedoch weggelassen 😉

Zucchini Auberginen Pfanne

Auberginen Pfanne mit Tofu und Quinoa

Was bei unseren Kindern allerdings immer gut ankommt, ist gebratener Tofu (am liebsten Räuchertofu) und Quinoa. Mittlerweile hat der gesunde und leicht knackige Quinoa in der Beliebtheit sogar Reis als Beilage abgelöst. Und er ist genau so einfach zuzubereiten.

Eine weitere milde und kinderfreundliche Rezeptidee mit Quinoa ist unser Kohlrabi Fenchel Gemüse mit Quinoa. Auch das Quinoa Frühstück kommt richtig gut an. Probiert mal!

Hier kommt das ganze Rezept

Auberginen Zucchini Pfanne mit Tofu – vegan mediterran!

Drucken Pinnen
5 bei einer Bewertung
Vorbe­reitung 20 Minuten
Zube­reitung 20 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Mediterran
Portionen 4 Personen
Kalorien 532 kcal

Küchengeräte

  • 1 Wok (oder große Pfanne)
  • 1 Schneidebrett (groß)
  • 1 Bratpfanne
  • 1 Kochtopf (mittelgroß)

Zutaten

Frische Zutaten:
  • 2 Auberginen
  • 2 Zucchini (mittelgroß)
  • 1 Paprika
  • 3 Karotten
  • 1 Sellerieknolle
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
Aus dem Vorrat:
  • 300 g Tofu (natur oder geräuchert)
  • 1 EL Sojasauce
  • 200 g Quinoa
  • 2 TL italienische Kräuter (frisch oder getrocknet)
  • 200 g stückige Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 5 EL Bratöl
4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst das Gemüse waschen. Die Zucchini und die Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden. In ein Nudelsieb geben, etwas salzen, vermischen und für etwa 20 Minuten beiseite stellen.
    So können sie Wasser ziehen und die Gemüsepfanne wird nicht zu wässrig.
    Waschen Wasser Wasserhahn abspülen
  • Den Quinoa nach Anleitung kochen.
    Auf geringer Flamme kochen
  • Währenddessen die Zwiebel, den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Sellerieknolle schälen und in grobe Stücke teilen. Die Karotten in Scheiben schneiden, die Paprika vom Stiel befreien und ebenfalls würfeln.
    Schneiden
  • Dieses vorbereitete Gemüse in eine beschichtete Pfanne mit Bratöl geben und etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann in einen Teller umfüllen und für später zur Seite stellen.
    Pfanne
  • Nun die Auberginen- und Zucchiniwürfel mit Küchenpapier vorsichtig abtupfen und mit Bratöl in die heiße Pfanne geben. Ebenfalls für 5 Minuten leicht golden anbraten und dann mit stückigen oder gehackten Tomaten auffüllen.
    Buntes Gemüse dazugeben, verrühren und etwa 15 Minuten in der Pfanne mit Deckel köcheln lassen.
    In die Pfanne oder gusseisernen Bräter geben
  • Den Tofu würfeln und in einer zweiten Pfanne anbraten mit etwas Sojasauce würzen.
    Pfanne
  • Das angebratene Gemüse zum Schluss mit Salz, gemahlenem Pfeffer, getrockneten oder frischen Kräutern, etwas Süße (Ahornsirup oder Zucker) und Essig oder Balsamicocreme abschmecken.
    Mit Quinoa und würzigem Tofu servieren. Guten Appetit!
    Mit Salz und Pfeffer oder anderen Gewürzen würzen
Guten Appetit!
Auberginen Zucchini Pfanne mit Tofu

Nährwertangaben

Serving: 250gKalorien: 532kcalKohlenhydrate: 63gEiweiß: 19gFett: 25gGesättigte Fettsäuren: 3gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 6gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 15gNatrium: 315mgKalium: 1329mgBallaststoffe: 14gZucker: 18gVitamin A: 8883IUVitamin C: 64mgKalzium: 186mgEisen: 5mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst. 5 Sterne sind sehr gut:

5 bei einer Bewertung

1 Gedanke zu „Auberginen Zucchini Pfanne mit Tofu“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine Bewertung