Erbsencremesuppe – grasgrün und frisch

Erbsencremesuppe

Erbsencremesuppe ♨ grasgrün und frisch

Eine grasgrüne und frische Erbsensuppe passt das ganze Jahr über und ist mit wenigen Zutaten ganz einfach gemacht. Wenn ihr eine halbe Tüte Erbsen im Gefrierfach habt und etwas Sahne im Kühlschrank, dann ist eure Suppe schon fast komplett. Mit Gemüsebrühe und Muskat bekommt sie ihre Würze.
Wichtig ist, dass ihr die feine Erbsencremesuppe ordentlich püriert, damit die Schalen richtig zerkleinert werden. Die tolle Farbe und der süßliche Geschmack kommt sicher auch bei euren Kindern richtig gut an! Wenn ihr noch einige Scheiben Brot von gestern toastet oder in Knoblauchöl röstet, habt ihr eine angenehm sättigende Mahlzeit ohne viel Aufwand.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Suppe
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 272 kcal

Zutaten
 

  • 500 g Erbsen (TK)
  • 1 Zwiebel
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne (oder vegane Alternative)
  • 1/2 TL Muskat
  • 1 TL Speisestärke (optional)
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Zum Dekorieren:

  • Petersilie, Blattspinat, gemischte Kerne
4 Personen

Zubereitung

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Bratöl im Topf erwärmen und die Zwiebeln für 2-3 Minuten glasig dünsten.
    Schneiden
  • Jetzt die tiefgekühlten Erbsen dazugeben, mit einem Holzlöffel mit den Zwiebeln vermischen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossem Deckel köcheln lassen.
    Auf geringer Flamme kochen
  • Jetzt die Sahne und Muskat dazugeben und die Suppe etwa 1 Minute kräftig pürieren.
    Tipp: Sollte euch die Suppe zu wenig cremig oder zu wenig gebunden sein, dann verrührt 1 TL Speisestärke mit 3 EL kalter Sahne, gebt sie zur Suppe und lasst sie nochmal kurz aufkochen.
    Im Mixer mixen grün
  • Serviert die Suppe mit ein paar Blättchen Blattspinat oder Petersilie oder auch mit gerösteten Kernen. Guten Appetit!

Guten Appetit!

Kann ich die Erbsencremesuppe auch mit Kartoffeln zubereiten?

Ja, Erbsen und Kartoffeln sind leckere Partner im klassischen Erbseneintopf. Auch in diese frische Erbsencremesuppe passen 3-4 Kartoffeln und machen sie nach dem pürieren gleich cremiger. Auch 2-3 Knoblauchzehen ergänzen diese Suppe perfekt – dünstet sie mit der Zwiebel im Sonnenblumenöl an. Als Topping ist zerbröselter Fetakäse oder gehobelter Parmesan lecker!

Nährwertangaben

Portion: 250gKalorien: 272kcalKohlenhydrate: 24gEiweiß: 8gFett: 17gGesättigte Fettsäuren: 7gCholesterin: 34mgNatrium: 717mgKalium: 365mgBallaststoffe: 7gZucker: 10gVitamin A: 1697IUVitamin C: 52mgKalzium: 54mgEisen: 2mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.
5 von 1 Bewertung

Teilen freut uns riesig!

Schreibe einen Kommentar