Klassischer Obstsalat mit Nüssen

Ist euer Obstkorb randvoll, aber keiner hat so richtig Lust auf etwas Gesundes? Apfelschnitze und Möhrenscheibchen sind langweilig und Kiwis auslöffeln ist den Kindern zu aufwändig?

Dann bringt ein klassischer Obstsalat mit Nüssen gesunde Abwechslung ins Haus – und das Schnippeln kann ja auch ganz meditativ sein. Mit einem bunten Obstsalat werdet ihr eure Kinder auf jeden Fall begeistern!

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Obstsalat mit Nüssen und Joghurt

Wir haben unseren fertigen Obstsalat ganz vegan und frei von extra Süßungsmitteln gehalten. Die Bananen machen den Obstsalat für Kinder süß und die Nüsse als Topping sind schön knusprig.

Klassischer Obstsalat Rezept

Seid ihr Fans cremiger Saucen, dann könnt ihr mit 2 EL Naturjoghurt oder griechischem Joghurt extra Frische in den sommerlichen Obstsalat mit Joghurt bringen. Bei den Nüssen nehmt einfach, was ihr zu Hause habt und was alle gerne mögen.

Obstsalat aufpeppen – so einfach

Oft macht man den Obstsalat ja irgendwie immer gleich. Dabei ist es ganz einfach, mit neuen Zutaten zu experimentieren. In unserem Rezept haben wir Studentenfutter verwendet. Es ist an sich schon abwechslungsreich durch die verschiedenen Nusssorten und ergänzt einen Obstsalat wunderbar.

Die Rosinen werden etwas weich durch den Fruchtsaft und wir finden, sie bringen eine zusätzliche spannende Konsistenz mit.

Obstsalat

Da wir in unserer grünen Kiste einen Granatapfel hatten, haben wir ihn halbiert und die Kerne vorsichtig herausgelöst. Sie sind knackig und gesund und schon habt ihr einen mediterranen Obsalat mit Granatapfel.

Lecker sind beispielsweise auch karamellisierte Walnüsse oder geröstete Kokoschips – sie passen perfekt in einen Obstsalat mit Zitrusfrüchten.

Noch mehr Lust auf fruchtige Salate? Dann probiert doch mal den gesunden Chicorée Salat mit Äpfeln oder den cremigen, veganen Waldorfsalat!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

 

Jetzt kostenlos anmelden

Klassischer Obstsalat mit Nüssen

Klassischer Obstsalat mit Nüssen ♥ schnelles & buntes Rezept

Dein Obstkorb ist randvoll? Ein klassischer Obstsalat mit Nüssen mit diesem Rezept ist das leckerste und gesündeste, was du heute essen kannst!
5 from 1 vote
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Salat
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 173 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

  • 1 Banane
  • 1 Bio Orange
  • 1 Apfel
  • 3 Kiwis
  • 1/2 Zitronen
  • 1/2 Granatapfel
  • 20 g Nüsse, gemischt (nach Wahl – 1 Handvoll)
4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst die Banane schälen und klein schneiden. Die Äpfel waschen und ebenfalls klein schneiden.
    Die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Obst vermischen damit es nicht braun wird.
    Schneiden
  • Die Kiwis und die Orange schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Granatapfel halbieren und die Kerne vorsichtig herauslösen.
    Zum Schluss die Nüsse grob zerkleinern und als Topping über den Salat geben. Wer mag, garniert noch mit ein paar Blättern Minze.
    Schneiden

Guten Appetit!

Klassischer Obstsalat

Nährwertangaben

Serving: 100gKalorien: 173kcalKohlenhydrate: 35gEiweiß: 3gFett: 5gGesättigte Fettsäuren: 1gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 2gNatrium: 5mgKalium: 471mgBallaststoffe: 7gZucker: 23gVitamin A: 182IUVitamin C: 84mgKalzium: 52mgEisen: 1mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 from 1 vote

 

0 Gedanken zu „Klassischer Obstsalat mit Nüssen“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar