Karamellisierte Zwiebeln ♥ richtig gut selber machen

Schon lange hatten wir Lust, perfekte karamellisierte Zwiebeln zu zaubern. Wir lieben Käse und finden, dass süß-säuerliche Saucen einfach perfekt zu Käse passen.

Dieses Rezept für karamellisierte Zwiebeln ist wie ein Chutney und rundet Käsegerichte harmonisch ab. Besonders zu den beliebten Käsespätzle haben uns diese Zwiebeln begeistert! Mit ihnen werden eure Käsespätzle garantiert restauranttauglich!

Karamellisierte Zwiebeln Rezept

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Karamellisierte Zwiebeln ohne Zucker

In den meisten Rezepten werden die geschnittenen Zwiebeln mit braunem Zucker karamellisiert. Dieser wird hinzugegeben, wenn die Zwiebeln weich gedünstet sind. Er wird dann bei hoher Temperatur flüssig und zieht in die Zwiebelringe ein.

Unsere Variante haben wir mit Ahornsirup gesüßt. Dieser ist bereits flüssig und macht die Zwiebeln ebenfalls schön karamellig.

Karamellisierte Zwiebeln selbstgemacht

Nach dem Karamellisieren ist der typische Zwiebelgeschmack verflogen und es bleibt ein besonderes Aroma, das gut zu herzhaften Speisen wie vegetarischen Burgern oder auch zu Kartoffelbrei passt.

Ein paar Zweige Thymian mit angedünstet geben den Zwiebeln eine leicht mediterrane Note. Auch zum Schweizer Käsefondue sind die weichen Zwiebeln perfekte Begleiter.

Glasierte Zwiebeln ganz einfach selbst gemacht

Der Unterschied zwischen karamellisierten und glasierten Zwiebeln ist, dass beim Karamellisieren der Zucker so lange erhitzt wird, bis er schmilzt. Beim Glasieren wird gleich ein Zuckersirup verwendet. Genau genommen, sind unsere Zwiebeln mit Ahornsirup also glasiert.

Zwiebeln karamellisieren

Egal wie, sie sind ganz einfach gemacht:

  1. Ihr schneidet die geschälten Zwiebeln in dünne Ringe. Dazu könnt ihr auch gut einen Gemüsehobel verwenden.
  2. Die Zwiebelringe werden mit Cranberries in Ruhe gedünstet, bis sie weich sind. Das kann etwa 10-15 Minuten dauern. Wenn ihr die Zwiebeln noch knackig mögt, dann reichen 5-10 Minuten.
  3. Zum Abschluss wird Ahornsirup dazugegeben und mit Essig (Balsamicoessig oder Kräuteressig) und Zitronensaft abgerundet. Fertig ist euer Geschmackserlebnis!

Karamellisierte Zwiebeln auf knusprigem Baguette

Habt ihr Gäste oder einfach so Lust auf etwas Besonderes? Dann gebt die karamellisierten Zwiebeln auf knusprige Baguettescheiben mit Walnussfrischkäse:

Karamellisierte Zwiebeln Toast

Für den Walnuss-Frischkäse mischt ihr klein gehackte Walnüsse und Honig mit Frischkäse und schmeckt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab. Die Baguettescheiben röstet ihr im Toaster oder in der Pfanne an und streicht den Frischkäse darauf. Die karamellisierten Zwiebeln als Topping geben diesem leckeren Fingerfood das gewisse Extra!

Toppings geben deinem Essen das gewisse Extra

Hast du Lust, deine Gerichte mit einfachen Ideen auf das nächste Level zu bringen? Dann schau´ dir an, welche Toppings wir immer in unserer Küche haben!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

Jetzt kostenlos anmelden

Karamellisierte Zwiebeln

Karamellisierte Zwiebeln ♥ richtig gut selber machen

So machst Du perfekte karamellisierte Zwiebeln selbst ➜ zu Käsespätzle oder anderen Käsegerichten! Abgerundet mit Cranberries – einfach lecker.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 89 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

  • 2 rote Zwiebeln (groß)
  • 100 g Cranberries (1 Handvoll)
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Kräuteressig (oder Balsamicoessig)
  • 4 EL Bratöl
4 Portionen

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln.
    Schneiden
  • Die Zwiebelringe mit den Cranberries im Bratöl bei mittlerer Hitze für etwa 10 Minuten dünsten.
    Wichtig: Die Zwiebeln glasig dünsten. Sie sollen weich werden, daher nicht heiß anbraten!
    Pfanne
  • Dann den Ahornsirup (oder braunen Zucker) dazugeben, 1-2 Minuten einkochen lassen. Mit Essig und Zitronensaft abrunden. Fertig!
    Öl

Guten Appetit!

Karamellisierte Zwiebeln

Nährwertangaben

Portion: 50gKalorien: 89kcalKohlenhydrate: 22gEiweiß: 1gFett: 1gGesättigte Fettsäuren: 1gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 5mgKalium: 149mgBallaststoffe: 2gZucker: 16gVitamin A: 16IUVitamin C: 8mgKalzium: 37mgEisen: 1mg

Diese Alternativen könnten dir auch gefallen

Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 from 1 vote

1 Gedanke zu „Karamellisierte Zwiebeln ♥ richtig gut selber machen“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar