Gesunde Karotten Muffins ohne Ei

Schnelles Rezept für gesunde Karotten Muffins ohne Ei fluffig, lecker und vegan ✓ Die Hälfte des Teigs besteht aus geraspelten Möhren 💕 Muffins zum Verlieben
Kinder­freude
Schwierig­keit
Gesamtzeit 30 Min.
Kalorien 230 kcal
Direkt zum Rezept Pinnen
4.66 bei 46 Bewertungen

Habt ihr heute Lust auf ein schnelles Rezept für gesunde Karotten Muffins ohne Ei? Fluffig, lecker und vegan. Die Hälfte des Teigs besteht aus geraspelten Möhren – das macht diese veganen Muffins für Kinder ideal. 💕 Das sind Möhren Muffins zum Verlieben!

Muffins ohne Ei

Wie backe ich die veganen Karotten Muffins zuckerfrei?

Dieses Rezept für Muffins könnt ihr perfekt ohne den Kokosblüten- und Vanillezucker backen. Sehr gut könnt ihr diese durch 100 ml Ahornsirup und etwas Vanillemark oder Vanillearoma ersetzen. Aber auch Birkenzucker ist eine gute Alternative.

Durch den Kokosblütenzucker steigt aber auch der Blutzuckerspiegel nicht so stark an und er sorgt dafür, dass nicht so schnell wieder Hunger auf Süsses entsteht. Mit ihren gesunden Zutaten sind sie übrigens perfekt für Kindergeburtstage geeignet und schmecken natürlich auch den Kleinsten.

Karotten Muffins

Bleiben die Muffins ohne Ei nach dem Backen saftig?

Ja! Nach dem Backen sind zwar die saftigen geriebenen Karotten fast „verschwunden“, aber die Muffins bleiben dank der Natron-Essig-Kombination besonders fluffig und saftig.

Gesunde Muffins

Durch die geraspelten Karotten brauchen die leckeren Karotten Muffins eine etwas längere Backzeit als andere Muffins.

Muffins ohne Ei Rezept

Tolle ähnliche Rezepte sind zum Beispiel unser belieter Joghurtkuchen ohne Ei und der vegane Tassenkuchen ohne Ei – schau mal vorbei!

Hier kommt das ganze Rezept

💕 Gesunde Karotten Muffins ohne Ei ✿ vegan

Drucken Pinnen
4.66 bei 46 Bewertungen
Vorbe­reitung 10 Minuten
Zube­reitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Deutsch
Portionen 12 Stück
Kalorien 230 kcal

Küchengeräte

  • Rührschüssel
  • Handrührgerät
  • Muffinform
  • Muffin-Backförmchen

Zutaten

  • 200 g Karotten
Trockene Zutaten:
  • 200 g Dinkelmehl oder Weizenmehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln
  • 100 g Kokosblütenzucker oder braunen Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
Feuchte Zutaten:
  • 1 TL Essig
  • 100 g Kokosöl, geschmolzen oder Rapsöl
  • 150 ml Hafermilch oder Mandelmilch
  • Puderzucker
12 Stück

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech vorbereiten.
    Backofen 180 Grad
  • Zuerst alle trockenen Zutaten in der Rührschüssel vermischen: Mehl, Zucker, Zimt, Haselnüsse, Backpulver, Natron.
    Jetzt die feuchten Zutaten miteinander vermengen: Das Kokosöl schmelzen, Hafermilch und Essig dazugeben und zu den trockenen Zutaten geben und kurz mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
    Mit dem Rührgerät umrühren
  • Die Karotten schälen und raspeln und mit unter den Teig heben.
    Unter den Teig heben
  • Teig mit einem Esslöffel in die Muffinförmchen geben und für etwa 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.
    Die fertigen Muffins in der Form abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben oder mit Marzipan Karotten dekorieren.
    20 Minuten backen
Guten Appetit!
Gesunde Karotten Muffins ohne Ei

Nährwertangaben

Serving: 75gKalorien: 230kcalKohlenhydrate: 22gEiweiß: 4gFett: 15gGesättigte Fettsäuren: 8gNatrium: 90mgKalium: 90mgBallaststoffe: 3gZucker: 7gVitamin A: 2784IUVitamin C: 1mgKalzium: 29mgEisen: 1mg

Diese Alternativen könnten dir auch gefallen

Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst. 5 Sterne sind sehr gut:

4.66 bei 46 Bewertungen

5 Gedanken zu „Gesunde Karotten Muffins ohne Ei“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten
    • Hallo Claudi,
      danke für den Hinweis, gemeint sind natürlich 20 Minuten, sonst werden die Muffins doch sehr knusprig 😉
      Das Bild tausche ich gleich aus. Lasst euch die Muffins schmecken.
      Liebe Grüße
      Janine

      Antworten
    • Hallo Nancy,
      vielen Dank für die Nachfrage – anscheinend ist das ein Übersetzungsfehler.
      Gemeint ist 1 Esslöffel Backpulver und 1 Teelöffel Natron / Baking Soda.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Muffins backen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine Bewertung