Vegane Waffeln ohne Ei

Teilen freut uns riesig!

Unser Waffeleisen ist wirklich toll: es macht richtig dicke, eckige belgische Waffeln – nur leider viel zu selten, weil uns bisher das Lieblingsrezept dafür gefehlt hat. Jetzt haben wir es gefunden und es ist ganz fluffig und saftig und dabei ohne Ei und ohne Milch: vegane Waffeln!

Die Zutaten für dieses Waffelteig Grundrezept habt ihr sicher in eurem Vorratsschrank und das ist ein großer Vorteil an diesem Rezept. Es ist schön, backen zu können, auch wenn keine Eier im Kühlschrank sind.

Vegane Waffeln ohne Ei 1

Das Geheimnis ist dann natürlich Apfelmus, die perfekte Ei-Alternative! Es ist immer wieder überraschend, dass der Apfelgeschmack sich komplett verflüchtigt, was aber bleibt ist die Saftigkeit in der Waffel. Außen bleiben sie knusprig, wenn ihr sie zum Abkühlen auf einen Backrost legt.

Was schmeckt lecker zu den veganen Waffeln?

Zu den Waffeln passt gut Apfelmus, Beeren, vegane Schlagsahne, Schokoaufstrich, Marmelade, Schokostreusel oder warme Kirschgrütze mit Vanillesoße oder Vanilleeis.

Vegane Waffeln ohne Ei 2

Kann ich die veganen Waffeln zuckerfrei und vollwertig backen?

Ja, im Apfelmus ist ausreichend natürliche Süße enthalten, so dass du den Vanillezucker oder Ahornsirup auch gut weglassen kannst. Wir mögen einfach gerne das leichte Vanillearoma, das du aber auch einfach durch etwas ausgekratztes Vanillemark in den Teig zaubern kannst.

Die gesunden Waffeln sind besonders für Kindergeburtstage super geeignet, denn die meisten Allergene aus Milch oder Ei sind von vornherein nicht enthalten. Wenn ihr sie zuckerfrei backt, freuen sich sogar schon die Kleinsten darüber!

Das Weizenmehl ist gut durch ein helles Vollkornmehl deiner Wahl ersetzbar. Ihr könnt einen Teil des Mehls im Grundrezept für vegane Waffeln durch gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln ersetzen, dann haben eure Pancakes eine nussige Note und gesunde Proteine und sind perfekt für ein Sonntagsfrühstück.   

Vegane Waffeln ohne Ei ♥ Waffelteig Grundrezept

Vegane Waffeln ohne Ei ♥ Waffelteig Grundrezept

Dicke belgische Waffeln, ganz ohne Ei und fertig in nur 20 Minuten ♥ mit diesem super leckeren Waffelteig Grundrezept, das garantiert gelingt!
4.47 von 13 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 8 Portionen
Kalorien 221 kcal

Zutaten
 

  • 400 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker (oder Ahornsirup)
  • 400 ml Haferdrink (oder andere pflanzliche Milch)
  • 150 g Apfelmus
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
8 Portionen

Zubereitung

  • Zuerst die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen.
    Vegane Waffeln ohne Ei 3
  • In der anderen Schüssel die flüssigen Zutaten, das Apfelmus mit dem Haferdrink und Öl verrühren.
    Die feuchten Zutaten langsam zum Mehl gießen und mit einem Schneebesen oder Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, gebt noch etwas Haferdrink dazu.
    Unter den Teig heben
  • Aus 2-3 EL Teig die Waffeln der Reihe nach in eurem vorgheizten Waffeleisen möglichst hell ausbacken. Auf einem Rost getrennt voneinander abkühlen lassen, dann kann der Wasserdampf entweichen und sie bleiben knusprig.
    Mit Puderzucker garnieren, fertig.

Guten Appetit!

Vegane Waffeln ohne Ei ♥ Waffelteig Grundrezept

Nährwertangaben

Portion: 100gKalorien: 221kcalKohlenhydrate: 46gEiweiß: 6gFett: 1gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 60mgKalium: 92mgBallaststoffe: 2gZucker: 6gVitamin A: 104IUVitamin C: 1mgKalzium: 80mgEisen: 3mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.
4.47 von 13 Bewertungen

Teilen freut uns riesig!

1 Gedanke zu „Vegane Waffeln ohne Ei“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar