Saftiger Zitronenkuchen ♥ einfach fluffig!

Seid ihr noch auf der Suche nach eurem Lieblingsrezept für einen saftigen Zitronenkuchen? Dann seid ihr genau richtig – wir haben es für euch gefunden!

Kind #1 ist absoluter Zitronenkuchenfan und sie wünscht ihn sich nicht nur zu jedem Geburtstag, sondern eigentlich immer, wenn wir backen. Und das nicht nur im Sommer – für sie hat Zitronenkuchen das ganze Jahr über Saison. Mit Sternchen bestreut ist er für sie sogar der perfekte Weihnachtskuchen!

Zitronenkuchen Kastenform

Und das aus gutem Grund: Das Rezept für Zitronenkuchen ist so einfach und lecker, dass man davon immer wieder begeistert ist!

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Warum ist saftiger Zitronenkuchen so beliebt?

Wir fragen uns immer wieder, was diesen einfachen Zitronenkuchen für eine Kastenform so besonders macht.

Und wir glauben, das Geheimnis jetzt gelüftet zu haben: Es sind die frischen Zitronen! Sie machen den Kuchen sommerlich und geben durch die ätherischen Öle ihren herrlichen Duft in den Kuchen ab.

Saftigen Zitronenkuchen backen

Für unseren supersaftigen Zitronenkuchen haben wir 2 Bio-Zitronen verwendet – eine für den Zitronenabrieb und den Teig, die andere für die zitronige Puderzuckerglasur. Die geriebene Zitronenschale gibt das herrliche Aroma im Zitronenkuchen und ihr könnt gerne auch beide Zitronen abreiben – mehr ist in diesem Fall einfach mehr ;-).

Der beste Zitronenkuchen der Welt

Neben den trockenen Zutaten, zu denen in diesem „weltbesten“ klassischen Zitronenkuchen Rezept Weizenmehl und Zucker gehören, haben wir Eier, Zitronenschale und den frisch gepressten Zitronensaft im Teig.

Saftigster Zitronenkuchen

Wir backen diesen erfrischenden Kuchen sogar öfter im Winter, weil wir dann immer frische Bio-Zitronen in unserer Biokiste haben. Er ist schnell vorbereitet und stellt jede Zitronenkuchen Backmischung in den Schatten!

Der perfekte Zitronenkuchen – so gelingt er

Wichtig für den perfekten Kuchen ist zum einen der Zitronenabrieb: Achtet darauf, möglichst nur das Gelbe der Zitronenschale abzureiben, denn das Weiße schmeckt leicht bitter. 

Zum anderen kommt es auf die richtige „Nachbehandlung“ an. Nachdem der zitronige Rührkuchen gebacken wurde, kommt der Clou:

Zitronenkuchen Rezept

Ihr rührt die Puderzucker Glasur mit dem Zitronensaft an und verteilt sie auf dem noch warmen Kuchen. Stecht vorher mit der Gabel oder einem Zahnstocher Löcher in euren Kuchen, dann kann die Glasur gut in den fluffigen Zitronenkuchen einsinken und er wird noch saftiger.

Zusätzlich haben wir meistens noch etwas Zitronensaft übrig, den wir dann einfach auch noch über den fertigen Kuchen träufeln

Habt ihr Lust auf ein schönes Topping zusätzlich zur Glasur, sind gehackte Pistazien oder gehackte und geröstete Haselnüsse oder Pinienkerne genau richtig. 

Einen veganen Zitronenkuchen zum Kindergeburtstag haben wir auch schon gebacken – schaut ihn euch gerne an.

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

 

Jetzt kostenlos anmelden

Saftiger Zitronenkuchen

Saftiger Zitronenkuchen ♥ einfach fluffig und so lecker!

Ein saftiger Zitronenkuchen ist das leckerste, was du heute backen kannst ♥ In knapp einer Stunde duftend warm auf deinem Tisch. Unglaublich!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Kleinigkeit
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Stück
Kalorien 334 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

Trockene Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Weichweizengrieß

Feuchte Zutaten:

  • 4 Eier
  • 200 g Butter
  • 1 Zitrone (Bio)

Für die Zitronenglasur:

  • 200 g Puderzucker
  • 1 Zitrone (Bio)
12 Stück

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Backofen 180 Grad
  • Die Kastenform mit Öl einpinseln oder mit Butter fetten. Etwa 2 EL Weichweizengrieß darin verteilen.
    Öl
  • Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einzeln hinzugeben und einrühren.
    Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen.
    Nun Mehl und Backpulver und zum Schluss den Zitronensaft dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
    Mit dem Rührgerät umrühren
  • Teig in die Kastenform geben und für 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
    45 Minuten im Ofen backen
  • Kuchen etwas auskühlen lassen.
    Aus dem Puderzucker und dem Saft einer halben Zitrone den Zuckerguss anrühren. Mit einem Zahnstocher in den fertigen Zitronenkuchen stechen und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Zum Schluss die Zitronenglasur darüber verteilen und festwerden lassen.
    Guten Appetit!
    Die Zutaten in eine Schale geben

Guten Appetit!

Saftiger Zitronenkuchen

Nährwertangaben

Serving: 60gKalorien: 334kcalKohlenhydrate: 46gEiweiß: 5gFett: 15gGesättigte Fettsäuren: 9gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 4gTrans-Fettsäuren: 1gCholesterin: 90mgNatrium: 419mgKalium: 77mgBallaststoffe: 1gZucker: 27gVitamin A: 500IUVitamin C: 10mgKalzium: 21mgEisen: 1mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 from 1 vote

3 Gedanken zu „Saftiger Zitronenkuchen ♥ einfach fluffig!“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten
  2. Hi, Im trying out your recipe. I added more lemon juice and poppy seeds. The only thing you wrote: stir until foamy ( I guessed you ment ‚beat until creamy‘) ☺
    I’ll let you know how it comes out Thanks for the recipe 🥰
    Note: funny my sisters name is Jeanine 😋

    Antworten
    • Hi Julia,

      yes, sometimes there are funny mistakes in the translation. Thanks for the hint.
      We hope your lemon cake turned out super fluffy!
      Greetings also to your sister 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar