Emoji Kuchen (Zitronenkuchen vegan)

Das Rezept für leckeren Emoji Kuchen für den nächsten Kindergeburtstag 🤩 Eine vegane Torte mit Fondant. Dieser Zitronenkuchen ist großartig!
Kinder­freude
Schwierig­keit
Gesamtzeit 1 Std. 15 Min.
Kalorien 342 kcal
Direkt zum Rezept Pinnen
5 bei einer Bewertung

Steht bei euch auch ein Teenagergeburtstag an und eure bisherigen bunten Torten mit Smarties oder niedlichen Tieren sind jetzt einfach nicht mehr cool genug? Dann könnte ein Emoji Kuchen genau das Richtige sein!

Unser großes Kind mag am liebsten Zitronenkuchen. Und dieser ist eine super Basis für den Kuchen, denn mit etwas gelber Lebensmittelfarbe habt ihr ein emoji-gelbes Innenleben für euren Kuchen. Das Rezept für den fluffigen Zitronenkuchen ist vegan mit Pflanzenmilch und ohne Eier.

Außerdem ist Türkis die Lieblingsfarbe unserer Teenagertochter und der perfekte Kontrast zu den gelben Zuckeremojis! Zum Glück gibt es Fondant in vielen verschiedenen Farben und vegan und als ich das Türkis gesehen habe, wußte ich, das der Kuchen ein Knaller werden würde.

Emoji Kuchen

Eine vegane Torte mit Fondant

Da ich bisher nie Fondant genutzt habe, hatte ich etwas Respekt davor. Das Ausrollen auf Backpapier mit einem mit Stärke bemehlten Nudelholz hat aber richtig gut geklappt und es ist nicht gerissen.

Emoji Kuchen

Achtung: Das Ausrollen ist etwas anstrengend und zeitaufwändig, wenn es richtig dünn werden soll. Aber das Ergebnis sieht wirklich profimäßig aus! Die Emojis habe ich mit Zuckerguss festgeklebt und mich sogar an einer kleinen Schleife probiert. Das große Kind war begeistert und fand, das war der coolste Geburtstagskuchen, den sie je hatte. Na also 😉

Hier kommt das ganze Rezept

Leckerer Emoji Kuchen 😘 (Zitronenkuchen vegan)

Drucken Pinnen
5 bei einer Bewertung
Vorbe­reitung 15 Minuten
Zube­reitung 20 Minuten
Kuchen abkühlen lassen und verzieren 40 Minuten
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Beilage
Küche Deutsch
Portionen 16 Stück
Kalorien 342 kcal

Küchengeräte

  • Rührschüssel
  • Messbecher
  • Handrührgerät
  • Raspel
  • Nudelholz
  • Backform (rund)
  • Backofen

Zutaten

Trockene Zutaten:
  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
Feuchte Zutaten:
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 50 ml Sprudelwasser
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 5 Tropfen Lebensmittelfarbe, gelb
Deko:
  • 3-4 EL Marmelade oder Gelee (möglichst dünnflüssig)
  • 100 g Fondant, türkis (z.B. Rollfondant von RUF)
  • 15 Zucker Emojis (Back Decor)
  • 2 EL Puderzucker (+ ein paar Tropfen Wasser)
  • 1 Prise Speisestärke
  • bunte Schokokugeln
16 Stück

Zubereitung

  • Heizt den Backofen auf 180 Grad vor und fettet eure Backform ein. Wer hat, kann sie noch mit Semmelbröseln ausstreuen.
    Backofen 180 Grad
  • Mischt zuerst die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Natron und Salz miteinander.
    In einem Messbecher mischt ihr jetzt die flüssigen Zutaten Milch, Öl und Sprudelwasser. Gießt diese zu den trockenen Zutaten und verrührt sie mit dem Rührgerät.
    Reibt die Schale eurer Bio-Zitrone fein ab und presst den Zitronensaft aus. Gebt den Saft und den Zitronenabrieb zusammen mit der gelben Lebensmittelfarbe in den Teig und verrührt alles nochmal mit dem Rührgerät.
    Mit dem Rührgerät umrühren
  • Gießt den Teig in die Kuchenform und backt den Kuchen im vorgeheizten Backofen für etwa 20-25 Minuten.
    20 Minuten backen
  • Lasst den Kuchen nach der Backzeit für mindestens 20 Minuten abkühlen und nehmt ihn aus der Form.
    Rollt das Fondant auf einem Backpapier sehr dünn aus, so dass es in etwa die Größe des Kuchens bekommt.
    Bestreicht die gesamte Oberfläche des Kuchens mit einem Pinsel oder der Rückseite eines Esslöffels dünn mit Marmelade oder Gelee (wir haben dünnflüssiges Holundergelee verwendet).
    Legt jetzt vorsichtig eure Fondantdecke darauf und drückt sie fest. Was übersteht, schneidet ihr ab und könnt daraus noch andere Deko wie Schleifen machen oder etwas ausstechen.
    Emoji Kuchen
  • Verrührt den Puderzucker mit etwas Wasser oder Zitronensaft. Gebt je einen Tropfen der Zuckermischung auf die Dekor Emojis und klebt diese auf den Kuchen. Wer mag, dekoriert noch mit bunten Schokolinsen o.ä.
    Guten Appetit!
    Waschen Wasser Wasserhahn abspülen
Guten Appetit!
Emoji Kuchen (veganer Zitronenkuchen)

Nährwertangaben

Serving: 100gKalorien: 342kcalKohlenhydrate: 47gEiweiß: 3gFett: 16gGesättigte Fettsäuren: 6gNatrium: 242mgKalium: 46mgBallaststoffe: 1gZucker: 22gVitamin A: 1IUVitamin C: 4mgKalzium: 8mgEisen: 2mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst. 5 Sterne sind sehr gut:

5 bei einer Bewertung

3 Gedanken zu „Emoji Kuchen (Zitronenkuchen vegan)“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine Bewertung