Cremiges Kürbisrisotto mit Parmesan

Wenn die ersten Kürbisse reif sind, lässt es sich nicht mehr leugnen: Es ist Herbst! Jetzt kann man sich über die letzten warmen Sonnentage freuen und das Beste daraus machen. Dazu passt nichts besser als ein cremiges Kürbisrisotto! 

Wir finden, es ist die beste Alternative zum Klassiker, der Kürbissuppe. Die Vorbereitung ist ähnlich, denn der Kürbis wird gut gewaschen und dann mit Schale in kleine Stücke zerteilt.

Kürbis Risotto

Eingeköchelt mit Risotto-Reis habt ihr nach einer guten halben Stunde ein wärmendes Gericht, das der ganzen Familie schmeckt.

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Risotto mit Hokkaido-Kürbis

Welcher Kürbis am besten für ein Risotto geeignet ist, ist natürlich Geschmacksache. In unserem Rezept haben wir den orangenen Hokkaidokürbis verwendet. Der sorgt für die leuchtende Farbe und die besonders cremige Konsistenz.

Wem der Hokkaido eventuell etwas zu mehlig ist, kann auch den Muskatkürbis verwenden. Er eignet sich gut für ein Kürbisrisotto, schmeckt allerdings kräftiger.

Kürbisrisotto Rezept

Im Gegensatz dazu ist der helle Butternutkürbis eine tolle Alternative, denn sein Fruchtfleisch ist zart und saftig. Die beiden letzteren müssen allerdings vor dem Kochen geschält werden.

Kürbisrisotto einfach zubereitet – ohne Wein

Da wir fast immer auch für unsere Kinder kochen, sind alle Gericht ohne Alkohol. Die Zubereitung von Risotto mit Kürbis ist eigentlich immer ähnlich:

Zuerst Zwiebeln und Reis anschwitzen und den Kürbis hinzugeben. Langsam wird dann mit Gemüsebrühe aufgekocht.

Risotto Reis kochen

An dieser Stelle kann man einen Teil der Gemüsebrühe durch Weißwein ersetzen und ihn verkochen lassen. Der Alkohol verflüchtigt sich fast vollständig, hinterläßt aber eine leichte Säure, die mit dem cremigen Risotto sehr gut harmoniert.

Hokkaido Kürbis Risotto

Wer das gerne mag, kann anstatt des Weins einen kleinen Schuss Zitronensaft hinzugeben.

Kürbisrisotto vegan – ganz einfach

Im Grunde ist das Risotto bis kurz vor Schluss vegan. Die Reiskörner sollten dann übrigens noch leichten Biss haben.

Kürbis Risotto Rezept

Wer auf Parmesan verzichten möchte, kann mit Kokoscreme oder Kokosmilch abrunden. Auch würziger veganer Käse ist eine gute Alternative. 

Veganer Parmesan selbstgemacht

Wer Zeit und Lust hat, kann sich auch seinen eigenen veganen Parmesan zubereiten. Es ist ganz einfach und ihr braucht nur 4 Zutaten:

Cashews (200g), Hefeflocken (25g), Knoblauchgranulat (1/2 Teelöffel) und eine Prise Salz. Alle Zutaten werden in einem Mixer fein gemahlen und bringen den angenehmen Parmesangeschmack in dein veganes Risotto mit Parmesan.

Kürbiskerne rösten

Als Topping haben wir uns Kürbiskerne frisch geröstet. Doch auch mit Pistazienkernen bestreut bekommt das Risotto Rezept eine nussige Note.

Ist viel vom Risotto übrig, kann es sehr gut nach dem Abkühlen eingefroren werden. Im Kühlschrank hält es sich aber auch 2-3 Tage.

Probiert mal!

 

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

Jetzt kostenlos anmelden

Kürbisrisotto

Cremiges Kürbisrisotto mit Parmesan ♥ so lecker im Herbst

Ein Traumrezept im Herbst – So machst du das cremige Kürbisrisotto mit Parmesan schnell selbst. Das schmeckt garantiert der ganzen Familie!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 623 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

  • 250 g Rundkornreis (Risottoreis oder Milchreis)
  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan (oder veganer Parmesan Ersatz)
  • 1 TL Salz (oder Chilisalz)
  • 3 EL Bratöl
  • 50 g Kürbiskerne, geröstet
4 Personen

Zubereitung

  • Den Kürbis waschen, mit einem scharfen Messer zerteilen und die Kerne mit einem großen Löffel auskratzen. Den Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden.
    Den Reis in einem Sieb gut unter fließendem Wasser abwaschen
    Waschen Wasser Wasserhahn abspülen
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In der heißen Pfanne für 2-3 Minuten glasig andünsten.
    Nun den Reis dazugeben und für etwa 3 Minuten mit anschwitzen.
    Jetzt die Kürbisstücke mit in die Pfanne geben, kurz anbraten.
    Pfanne
  • Nun nach und nach mit der angerührten Gemüsebrühe aufgießen. Mit Deckel bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Rühren immer wieder einkochen lassen. Sobald die Flüssigkeit aufgenommen wurde, wieder nachgießen.
    Zum Schluss mit Salz würzen. Wenn der Reis bissfest ist, 2/3 des Parmesans zum Risotto geben und schmelzen lassen.
    In Pfanne oder gusseisernem Bräter bei hoher Temperatur braten
  • Während das Risotto kocht, die Kürbiskerne  in der Pfanne ohne Fett anrösten.
    Zum Servieren in tiefe Teller geben und die gerösteten Kürbiskerne sowie den restlichen Parmesan darüber streuen.
    Reibekäse

Guten Appetit!

Kürbisrisotto

Nährwertangaben

Portion: 250gKalorien: 623kcalKohlenhydrate: 87gEiweiß: 20gFett: 24gGesättigte Fettsäuren: 14gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 3gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gTrans-Fettsäuren: 1gCholesterin: 17mgNatrium: 2006mgKalium: 1402mgBallaststoffe: 8gZucker: 11gVitamin A: 5378IUVitamin C: 44mgKalzium: 406mgEisen: 6mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 von 1 Bewertung

1 Gedanke zu „Cremiges Kürbisrisotto mit Parmesan“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar