Quinoa Pfanne mit Veggie Bratstreifen

Es ist ja immer so eine Sache mit der Vorratshaltung. Man will gerne vorbereitet sein und alles da haben, um spontan kochen zu können, worauf man Lust hat. Und dann? Stehen die Zutaten ewig im Schrank und werden kaum genutzt, weil es einfacher ist, zu den Standardzutaten zu greifen.

So geht es uns mit den unglaublich gesunden und vielseitigen Quinoa. Er führt bei uns ein Schattendasein neben Nudeln, Kartoffeln und Reis.

Übrigens: Unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Eine Quinoa Pfanne ist lecker und abwechslungsreich

Quinoa Pfanne Rezept

Dabei ist eine Quinoa Pfanne schnell, lecker und abwechslungsreich! Und ihr könnt sie mit vielen Gemüsen variieren. Wir hatten noch Paprika und Gelbe Bete im Gemüsefach und haben dazu herzhafte Bratstreifen leicht knusprig angebraten.

Aber genauso lecker wird die Pfanne beispielsweise mit frischen Karotten, Erbsen, Zucchini oder Kichererbsen. Wenn ihr keine Lust auf Schnippeln habt, dann ist eine Packung TK Buttergemüse eine schnelle Alternative.

Auch die Bratstreifen sind nur eine Idee und können durch Räuchertofu oder Rührei ersetzt werden.

Quinoa Pfanne

Fast wäre die Quinoa Pfanne vegan geworden, aber der Reibekäse hat uns angelacht und wir konnten nicht widerstehen. Geriebener Parmesan oder Hefeflocken sind aber auch eine tolle Ergänzung.

Warum muss Quinoa gewaschen werden?

Zwar gibt es bei uns nur die bereits geschälten Quinoa Körnchen, doch auch diesen kann ein kleiner Rest eines bitteren Stoffes anhaften: Saponin.

Das Wort kommt vom lat. Sapo = Seife. Das heißt, ungewaschen könnte eure Quinoa einen seifigen, leicht bitteren Geschmack haben.

Quinoa Pfanne mit Veggie Bratstreifen

Daher die Körnchen immer vor dem Kochen in einem Küchensieb unter fließendem Wasser sehr gut abspülen.

Wie kann man Quinoa essen?

Ihr könnt euer Superfood für einen noch nussigeren Geschmack vor dem Kochen in etwas Öl anrösten. Die angerösteten Körner könnt ihr dann wie beschrieben kochen oder auch roh in euer Müsli geben.

Und falls ihr Lust auf Sprossen habt: Einfach die (ungeröstete) Quinoa 24 Stunden in lauwarmem Wasser quellen lassen und schon siehst du die ersten Keimlinge. Diese sind ebenfalls eine gesunde Bereicherung für euer Frühstück!

Wieso ist Quinoa so gesund?

Quinoa ist die perfekte Beilage für Vegetarier, denn sie hat 14% Eiweiß, ist sehr nahrhaft und leicht zu verdauen. Mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Mangan ist sie die perfekte Alternative zu Reis und hat dabei weniger Kalorien.

Quinoa mit Veggie Bratstreifen

Außerdem sorgen die Ballaststoffe für eine gute Verdauung und einen gesunden Darm und dank gesunder Kohlenhydrate bleibt man länger satt und hat auch länger Energie.

Die Pfanne kam übrigens richtig gut bei unseren Kindern an, trotz der Gelben Bete! Das spricht eindeutig für sich – probiert mal!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

Jetzt kostenlos anmelden

Quinoa Pfanne mit Veggie Bratstreifen

Quinoa Pfanne ♥ mit Veggie Bratstreifen

Dieses Rezept für eine leckere Quinoa Pfanne mit veggie Bratstreifen ist ganz einfach ♥ schnell auf dem Tisch und schmeckt garantiert der ganzen Familie!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 477 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

Für die Quinoa Pfanne:

  • 250 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 gelbe Bete (alternativ: Möhren, Erbsen, Zucchini)
  • 1 rote Paprika
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Reibekäse
  • 2 EL Bratöl

Für die Bratstreifen:

  • 180 g Bratstreifen
  • 2 EL Bratöl
4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst die Zwiebel und die gelbe Bete schälen. Die Paprika waschen und das Gemüse in kleine Würfel schneiden.
    Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel anschwitzen. Dann das andere Gemüse dazugeben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze mit anbraten.
    Wascht die Quinoa gründlich in einem Sieb mit warmem Wasser. Gebt dann die Quinoa zum Gemüse und gießt mit der Gemüsebrühe auf. Lasst alles für etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel köcheln.
    Pfanne
  • Währenddessen die Bratstreifen in etwas heißem Öl anbraten bis sie leicht braun und knusprig sind.
    In Pfanne oder gusseisernem Bräter bei hoher Temperatur braten
  • Nehmt jetzt den Deckel von der Pfanne und lasst das restliche Wasser verdampfen. Streut den Reibekäse ein, schmeckt mit etwas Salz und Pfeffer ab und verrührt alles miteinander.
    Zum Servieren gebt ihr die Bratstreifen in ein Bett aus dem Quinoa Gemüse und garniert mit frischer Kresse, Petersilie oder Frühlingszwiebeln.
    Mit Salz und Pfeffer oder anderen Gewürzen würzen

Guten Appetit!

Quinoa Pfanne mit Veggie Bratstreifen

Nährwertangaben

Portion: 250gKalorien: 477kcalKohlenhydrate: 50gEiweiß: 17gFett: 24gGesättigte Fettsäuren: 15gCholesterin: 13mgNatrium: 117mgKalium: 600mgBallaststoffe: 7gZucker: 5gVitamin A: 1080IUVitamin C: 42mgKalzium: 191mgEisen: 4mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 von 2 Bewertungen

1 Gedanke zu „Quinoa Pfanne mit Veggie Bratstreifen“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar