Poke Bowl

Teilen freut uns riesig!

Diese Poke Bowl ist eine tolle Idee, wenn ihr viele verschiedene Gemüse im Kühlschrank und Lust auf eine bunte Mischung habt! Teils gekocht und noch warm, teils knackig-frisch und mit den gerösteten Kernen sogar noch crunchy ist sie perfekt zu jeder Jahreszeit und mit saisonalen Gemüsesorten einfach zu variieren.

Poke Bowl vegetarisch

Auch wenn ihr noch Konserven wie Oliven, Kichererbsen im Glas, Bohnen, Maiskölbchen oder Spargel habt, könnt ihr diese zu eurer Bowl kombinieren. Bei den Kernen nehmt ihr ebenfalls das, was ihr habt und gerne mögt: Pinien- oder Sonnenblumenkerne, Mandelsplitter, Erdnüsse oder Cashews. Leicht angeröstet sind alle eine nussig-crunchige Abrundung für die Bowl.

Eine besondere vegetarische Bowl

Wir mögen unsere Poke Bowl gerne mit einer cremigen Soße. Aber auch eine schnelle Vinaigrette aus Olivenöl, Senf, Balsamicoessig, Honig, Salz und Pfeffer passt sehr gut dazu.

Für die Kinder haben wir nur erstmal die Grundzutaten Dinkel und Broccoli-Möhren-Gemüse in die Schalen gegeben, die anderen Zutaten konnten sie sich selbst dazu nehmen und probieren, was ihnen schmeckt.

Poke Bowl Vegetarisch Rezept

Poke Bowl

Ein schneller Poke Bowl, wenn Du viele verschiedene Gemüsesorten im Kühlschrank und Lust auf eine bunte Mischung hast! Gesund, lecker und natürlich vegetarisch.
4.46 von 37 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht, Salat
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 702 kcal

Zutaten
 

  • 400 g Dinkel (oder Naturreis oder Quinoa)
  • 400 g Broccoli
  • 4 Karotten
  • 6 Radieschen
  • 2 Avocados, reif
  • 100 g Babyspinat
  • 5 EL Kerne, gemischt
  • 200 ml Sauce Bernaise (oder Hollandaise)
4 Personen

Zubereitung

  • Den Dinkel (Naturreis oder Quinoa) nach Packungsangabe für etwa 20 Minuten kochen.
    Kochen
  • Die Karotten schälen und in dünne Scheibchen schneiden, den Broccoli waschen und in Röschen teilen.
    Waschen
  • Beide Gemüse zusammen in Salzwasser für 5-7 Minuten kochen.
    Kochen
  • Währenddessen die Avocados entkernen, von der Schale befreien und in Scheiben schneiden.
    Schneiden
  • Die Radieschen putzen und ebenfalls in dünne Scheibchen schneiden.
    Schneiden
  • Die Kerne-Mischung ohne Öl in der Pfanne leicht anrösten.
    Pfanne
  • Zum Schluss alle Zutaten schön in einer großen Schale anrichten und, wer mag, mit warmer Sauce Bernaise (oder Hollandaise) beträufeln.

Guten Appetit!

Poke Bowl

Nährwertangaben

Portion: 300gKalorien: 702kcalKohlenhydrate: 96gEiweiß: 22gFett: 31gGesättigte Fettsäuren: 6gCholesterin: 5mgNatrium: 372mgKalium: 1540mgBallaststoffe: 22gZucker: 12gVitamin A: 13305IUVitamin C: 111mgKalzium: 131mgEisen: 7mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.
4.46 von 37 Bewertungen

Teilen freut uns riesig!

1 Gedanke zu „Poke Bowl“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar