Bhindi Masala – indisches Okragemüse

Wer schon häufiger indisch, persisch oder afrikanisch gegessen hat, dem werden die grünen Okraschoten bereits bekannt sein. Sie sehen ein wenig wie dunkelgrüne, etwas kantige Chilis aus und haben einen leichten Flaum wie Zucchini.

Wir haben sie schon oft in unserem indischen Lieblingsgeschäft bei den frischen Gemüsesorten gesehen, aber erst heute zum ersten Mal selbst zubereitet. Kombiniert mit frischen Tomaten und feinen Gewürzen sind sie richtig lecker geworden und perfekt als Hauptgericht zu Naan Brot ohne Hefe! Oder Du kannst dazu Basmati Reis kochen.

Okragemüse

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du ganz unten auf dieser Seite.

Okra Gemüse indisch

Okra zählt zu den ältesten Gemüsesorten der Welt und hat ein leicht pikant-säuerlichen Geschmack. Die Schoten sind eine leckere Beilage zu orientalischen Gerichten und können gebraten oder gedünstet und auch roh gegessen werden.

Okra Gemüse indisch

Da wir indische Gerichte lieben, haben wir das Okra Gemüse indisch zubereitet. Neben Kurkuma und Chilipulver bringt Kreuzkümmel das richtige Aroma in diese Gemüsepfanne. Dazu ist es wichtig, dass ihr das Kreuzkümmelpulver oder die Kreuzkümmelsamen kurz ohne Öl anröstet bis er duftet und es erst dann zum Okragemüse gebt.

Bhindi Masala vegan

„Bhindi“ ist Hindi und bedeutet Okra. „Masala“ ist die Basis für indisches Curry mit Tomaten, Zwiebeln und einer Mischung aus Gewürzen. Das Bhindi Masala ist vegan und ganz einfach gemacht.

Bhindi Masala

Wascht die Okraschoten gut mit kaltem Wasser und trocknet sie richtig ab, bevor ihr sie in die Pfanne gebt. Je nasser sie sind, desto mehr milchigen Schleim sondern die Schoten ab. Der Schleim ist nicht bei jedem beliebt, aber eigentlich ist er ein guter „Soßenbinder“ und sogar gut gegen Magen- und Darmbeschwerden.

Damit die gesunden Inhaltsstoffe erhalten bleiben, sollen Okra nur bei geringer bis mittlerer Hitze gegart werden. 

Wie gesund ist Okragemüse?

Das Okra Gemüse ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch richtig gesund. Neben den gesunden Schleimstoffen enthält es eine Menge Ballaststoffe, die ebenfalls für eine gesunde Darmtätigkeit wichtig sind. Vitamin C, Vitamin A und die Vitamine B1, B2 und B3 stärken das Immunsystem, Sehkraft, Haut und Haare.

Indisches Okragemüse Rezept

In den kleinen Samen stecken gesunde ungesättigte Fettsäuren und das Chlorophyll ist wichtig für die Entstehung neuer Blutzellen. Bei fit for fun kannst Du weitere Details nachlesen, warum Okragemüse gesund ist.

Viele gute Gründe, öfter frische Okras in eurem indischen Lieblingsladen zu kaufen und etwas Leckeres aus ihnen zu zaubern!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

 

Jetzt kostenlos anmelden

Okragemüse Bhindi Masala

Bhindi Masala ♥ indisches Okragemüse Rezept. So lecker!

So schnell machst du indisches Okragemüse nach dem Bhindi Masala Originalrezept! Einfach lecker, gesund und echt indisch.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 231 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

Frische Zutaten:

  • 500 g Okraschoten
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Tomaten

Indische Gewürze:

  • 1/4 TL Kurkumapulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (geröstet)
  • 1 TL Salz
  • 5 EL Bratöl
4 Personen

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schälen und würfeln. Im Bratöl glasig anschwitzen.
    Schneiden
  • Währenddessen die Okraschoten waschen und sehr gut abtrocknen. Den Stielansatz abschneiden. Die Schoten in jeweils 3-4 Stücke schneiden.
    Schneiden
  • Die Okrastücke zu den Zwiebeln geben und 9-10 Minuten unter regelmäßigem Rühren anbraten.
    Die Gewürze Chili, Kurkuma und Salz hinzugeben, umrühren.
    Pfanne
  • Die Tomaten schneiden und klein würfeln. Die Tomatenstücke mit in die Pfanne geben und alles noch 2-3 Minuten zusammen einköcheln lassen.
    In Pfanne oder gusseisernem Bräter bei hoher Temperatur braten
  • In einer kleinen extra Pfanne das Kreuzkümmelpulver ohne Öl kurz anrösten, bis es duftet. Beim Servieren über das Okragemüse geben. Fertig.
    Pfanne

Guten Appetit!

Okragemüse Bhindi Masala

Nährwertangaben

Serving: 200gKalorien: 231kcalKohlenhydrate: 17gEiweiß: 4gFett: 18gGesättigte Fettsäuren: 3gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 13gNatrium: 605mgKalium: 582mgBallaststoffe: 6gZucker: 6gVitamin A: 1334IUVitamin C: 40mgKalzium: 123mgEisen: 1mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 from 1 vote

0 Gedanken zu „Bhindi Masala – indisches Okragemüse“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar