Paula präsentiert ihr Rezept für:

Vegetarischer Gulasch

Unser vegetarischer Gulasch mit Kartoffeln und Paprika braucht zwar etwas Geduld beim Kochen, schmeckt dafür aber super lecker und kann in größerer Menge auch mehrere Tage lang gegessen werden. Er wird sogar noch leckerer, wenn er etwas durchgezogen ist.
Aus der Kategorie:
Mit folgenden Zutaten:
Paula Igel Winter Rezepte

Ich bin Paula

Ich sage dir für jedes Rezept den Schwierigkeitsgrad beim Kochen und wie mir das Essen schmeckt.

Teilen freut uns riesig!

Vegetarischer Gulasch

Unser vegetarisches Kartoffel Gulasch mit Paprika braucht zwar etwas Geduld beim Kochen, schmeckt dafür aber super lecker und kann in größerer Menge auch mehrere Tage lang gegessen werden. Er wird sogar noch besser, wenn er etwas durchgezogen ist. Wir zeigen euch Schritt für Schritt wie ihr ein perfektes, cremiges Gulasch wie in Ungarn zaubern könnt. Dieses Gulasch Rezept kann auf Wunsch mit Sahne oder Schmand verfeinert werden. Ein vegetarisches Gulasch ist zwar nicht in wenigen Minuten gemacht, schmeckt aber dafür umso besser!

Kinderfreude:

Bewertung 3 von 3

Schwierigkeitsgrad:

Bewertung 3 von 3

Deine Bewertung

4.52 von 27 Bewertungen
Auf die Einkaufsliste
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Kalorien pro Portion: 627
Schau auch auf unsere Seite Die 7 wichtigsten Küchengeräte, die in keiner Küche fehlen sollten.

Zutaten

  • 900 g Kartoffeln, festkochend
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 rote Paprika
  • 3 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Bratöl
  • 4 EL 6 Kräuter-Mischung TK
  • 4 EL Tomatenmark
  • 60 g Zucker
  • 3 TL Salz
  • 3 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/4 TL Muskat
  • 100 g Käseraspeln
  • 200 g Schmand
Mengen für: 4 Personen

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein hacken.
    Schneiden
  • Das Bratöl in einem großen Topf erhitzen und zunächst die gehackten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch zugeben. Die gewürfelten Kartoffeln zugeben und ca. 5 Minuten andünsten.
    Die gewürfelten Paprika hinzugeben und weitere 5 Minuten andünsten, regelmäßig umrühren.
    Kochen
  • Jetzt die Gewürze zufügen: Das Salz, den Zucker, das Tomatenmark, den Pfeffer und den Muskat hinzugeben und gut umrühren.
    Das Paprikapulver (edelsüß), die Nelken, die Lorbeerblätter und die 6‑Kräuter-Mischung (z.B. TK) hinzugeben und weiter rühren und für 10 Minuten köcheln lassen.
    Mit Salz und Pfeffer oder anderen Gewürzen würzen
  • Währenddessen im mittleren Topf die Gemüsebrühe kochen.
    Kochen
  • Mit der Gemüsebrühe den großen Topf ablöschen und gut umrühren. Für ca. 30 Minuten auf geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen, immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
    Auf geringer Flamme kochen
  • Wichtig: Vor dem Servieren die Lorbeerblätter und Nelken im Topf suchen und herausholen.
    egetarisches Gulasch beim Servieren nach Belieben mit Käseraspeln und Schmand verfeineren. Wer mag streut noch Schnittlauch oder Petersilie darüber.
    Guten Appetit!
    Reibekäse

Tipps & Hinweise

Wenn die Konsistenz etwas sämiger sein soll, kann der Gulasch für 2–3 Sekunden mit dem Pürierstab anpüriert werden oder ihr gebt einen TL in kaltem Wasser aufgelöste Speisestärke hinzu und lasst es nochmal aufkochen. Wir stellen gerne ein Schälchen Schmand oder Crème fraîche zum Gulasch auf den Tisch, damit jeder seine Lieblingsmischung selbst finden kann. Auch geriebener Käse kann als Dekoration dazu gereicht werden. 
 
Denke daran, die Lorbeerblätter und Nelken vorher zu zählen, damit du alle zum Schluss auch wieder aus dem Essen holst. Unbedingt vor dem Anpürieren entfernen, sonst gibt es unangenehme Überraschungen beim Essen! 😉
 

Wie macht man leckeres veganes Gulasch?

 
Unser Grundrezept für das Kartoffel Gulasch ist bereits vegan, du ersetzt lediglich den Schmand und den Reibekäse durch vegane Alternativen. Eine leckere Variante ist es auch, gröbere Stücke Sojaschnetzel zuerst nach Packungsangabe einzuweichen, die Flüssigkeit dann auszudrücken und sie kräftig mit Tomatenmark und einem Schuss Sojasoße in der Pfanne anzubraten. Auch geriebene und angebratene Karotten, Pilze oder Linsen passen hervorragend. Auch ein Gulasch mit Tofu, bei dem du grobe Stücke Räuchertofu scharf anbrätst, schmeckt himmlisch. Gebt die Schnetzel dann in das vegane Gulasch und lasst sie noch einige Minuten mitköcheln, dann kann sich die Schärfe und Würze geschmacklich wunderbar verbinden. Zum Schluss nochmal kräftig mit Gewürzen wie Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer und evtl. etwas Chilipulver abschmecken.
 
 
 

Nährwertangaben

Portion: 300g | Kalorien: 627kcal | Kohlenhydrate: 72g | Eiweiß: 13g | Fett: 34g | Gesättigte Fettsäuren: 24g | Cholesterin: 46mg | Natrium: 2466mg | Kalium: 1383mg | Ballaststoffe: 8g | Zucker: 26g | Vitamin A: 3421IU | Vitamin C: 131mg | Kalzium: 241mg | Eisen: 3mg

Kombiniere dieses Rezept mit einem von diesen:

Lecker? Probiere doch auch mal:

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Sag anderen Benutzern und uns, wie es dir geschmeckt hat:

4.52 von 27 Bewertungen

Teilen freut uns riesig!

Das sind wir

Wir freuen uns sehr, dass Du uns hier besuchst!
Janine von familiekocht.com
Paula Igel von familiekocht.com
Volker von familiekocht.com
Wir sind Janine, Volker und Igelkind Paula und wir kochen fast jeden Tag zusammen.

Hier bei Familie kocht teilen wir unsere vegetarischen Lieblingsrezepte mit Dir. Wir achten auf gesunde Ernährung, frische Zutaten und eine möglichst schnelle Zubereitung, die im Familienalltag Platz finden kann. Die Gerichte sind natürlich kindergetestet — wie kinderfreundlich sie sind, zeigt Dir Paula.

Alle Rezepte sind für eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern konzipiert.

Folge uns für tolle Rezepte

© 2018 - 2021 Familie Kocht | Made with ❤ in Stuttgart, Deutschland
shares
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram