Palak Paneer mit Räuchertofu (Tofu Paneer)

Das leckerste indische Palak Paneer mit Räuchertofu statt indischem Käse! Noch leckerer, und leichter zu bekommen. Unser Geheimtipp für den indischen Klassiker.

Was ist Palak Paneer?

Palak Paneer ist ein typisches Gericht in Nordindien, zubereitet mit frischem Spinat und Paneer, einer Art weichem, hausgemachtem Käse. Dieses Gericht ist bei Vegetariern und Nicht-Vegetariern gleichermaßen beliebt.

Palak Paneer

Die kompakte Rezeptkarte mit der Übersicht über alle Zubereitungsschritte und die genauen Mengenangaben findest du wie immer ganz unten auf dieser Seite.

Woher bekommt man Paneer Käse?

Paneer gibt es in Blöcken im indischen Laden oder gut sortierten Asia-Supermarkt fertig zu kaufen. Er ist eingeschweißt ein paar Monate haltbar. Leider führen normale Supermärkte ihn nicht, daher weichen wir immer gerne auf Räuchertofu aus.

Tofu Paneer

Wie kann man Paneer selber machen?

Paneer kann man auch selbst machen, indem man Milch mit Zitrone mischt und durch ein Tuch presst, bis das meiste Wasser herausgedrückt wurde und der Paneer fester ist. Ein Rezept um Paneer selbst zu machen, findest du zum Beispiel bei Caro in the Kitchen.

So rundest du dein Palak Tofu Paneer perfekt ab

Tipp: etwas Natron (Backpulver) macht das Palak Paneer noch abgerundeter und sanfter. Dieser Schritt ist definitiv zu empfehlen, aber falls du keines im Hause hast, kannst du ihn auch überspringen.

So wird dein Palak Paneer noch cremiger!

Du kannst auch Butter anstatt Sahne verwenden. Damit wird das indische Spinatgericht zwar etwas kalorienreicher, aber schmeckt noch cremiger. Schmecke es so ab wie es dir gefällt!

Indischer Spinat

Indischer Spinat – das passt dazu

Als Getränk zum perfekten indischen Menü solltest du unbedingt Mango Lassi zubereiten!

Serviere das leckere indische Palak Paneer mit Basmatireis oder selbstgemachtem Naan ohne Hefe (indischem Brot), Paneer Naan oder alternativ veganem Naan ohne Hefe.

Paneer Naan mit indischem Käse

Veganes Palak Paneer

Unser Rezept für indischen Spinat verwendet keinen Paneer Käse sondern Tofu. Das ist schon der erste Schritt zu einem veganen Gericht! Wenn du die Sahne z.B. durch Sojasahne ersetzt, hast du ein schnelles veganes Palak Paneer gezaubert. Alle anderen Zutaten kannst du genau so belassen!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

Jetzt kostenlos anmelden

Palak Paneer mit Tofu

Palak Paneer mit Räuchertofu (indischer Spinat)

So machst du leckeres indisches Palak Paneer mit Räuchertofu statt Käse! ⬆ Unser Geheimtipp für den indischen Spinat Klassiker. Auch als veganes Palak Paneer.
4.55 von 33 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 486 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

  • 400 ml Sahne
  • 600 g Rahmspinat
  • 200 g Blattspinat
  • 250 g Räuchertofu
  • 2 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 3 TL Salz
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Garam Masala Pulver
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Bratöl (oder Ghee, ayurvedische Butter)
  • 1/4 TL Natron (optional)
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 TL Wasser
4 Personen

Zubereitung

  • Das Bratöl (oder Ghee, ayurvedische Butter) im Bräter erhitzen.
    Öl
  • Den Räuchertofu in Würfel schneiden (0,5 cm Seitenlänge), in den Bräter geben und kross anbraten.
    In Pfanne oder gusseisernem Bräter bei hoher Temperatur braten
  • Die Knoblauchzehen und Zwiebeln in sehr kleine Stücke hacken und dem Räuchertofu zugeben, sobald dieser angebraten ist.
    Schneiden
  • Die Lorbeerblätter, das Salz, Chilipulver, Kurkumapulver, das Kreuzkümmelpulver und Garam Masala hinzufügen und gut umrühren. Auch den Pfeffer aus der Mühle und das Natron hinzufügen.
    Mit Salz und Pfeffer oder anderen Gewürzen würzen
  • Die Tomaten mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren und anschließend zugeben, gut umrühren. Alternativ kannst du auch Tomatenmark nehmen, aber nicht zuviel (sonst wird es zu tomatig)
    Im Mixer mixen
  • Den Rahmspinat, den Blattspinat und die Sahne (oder Butter) hinzugeben. Für veganes Palak Paneer nimm Sojasahne!
    Pfanne
  • Lass alles für etwa 10 Minuten auf mittlerer Flamme kochen.
    In die Pfanne oder gusseisernen Bräter geben
  • Nun rühre die Speisestärke mit der doppelten Menge Wasser in einem Glas an und gib sie dem kochenden Gericht hinzu. Rühre gut um – dein Lieblingsgericht wird so lecker sämig.
    Falls du keine Speisestärke im Haus hast, eignet sich auch eine Mehlschwitze oder du lässt den indischen Spinat länger köcheln, bis einige Flüssigkeit verdampft ist und du die gewünschte Konsistenz erreicht hast.
    Waschen Wasser Wasserhahn abspülen

Guten Appetit!

Palak Paneer mit Tofu

Nährwertangaben

Portion: 400gKalorien: 486kcalKohlenhydrate: 20gEiweiß: 15gFett: 41gGesättigte Fettsäuren: 24gCholesterin: 137mgNatrium: 514mgKalium: 1426mgBallaststoffe: 7gZucker: 5gVitamin A: 20755IUVitamin C: 70mgKalzium: 364mgEisen: 7mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

4.55 von 33 Bewertungen

1 Gedanke zu „Palak Paneer mit Räuchertofu (Tofu Paneer)“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar