Knoblauchgeruch – so wirst du ihn wieder los

So gesund Knoblauch ist, so unangenehm kann es sein, am nächsten Tag auf seine Knoblauchfahne angesprochen zu werden. Doch es gibt kleine Tricks, mit denen du regelmäßig Knoblauch essen kannst und diese „Nebenwirkungen“ minimierst.

Was hilft gegen Knoblauch Mundgeruch?

Der unangenehme Knoblauchmundgeruch entsteht durch die Ausscheidung von Allicin. Dieses ist ein Stoff, der sich im Mundraum ablagert und dort zu unangenehmen Gerüchen führt.

Um diese zu vermeiden, sollte man nach dem Essen den Mund gründlich ausspülen. Lediglich der noch gesündere Schwarze Knoblauch oder Präparate aus der Apotheke führen nicht zu Knoblauchgeruch.

Knoblauch neutralisieren

Man kann Knoblauch beispielsweise mit Ingwer, Zitronensaft, Petersilie oder Milch etwas neutralisieren. Auch Pferfferminzbonbons machen es den Menschen in deiner Umgebung leichter.

Wie lange riecht man nach Knoblauch?

Knoblauchgeruch kann bis zu drei Tage anhalten, wobei man dabei nicht nur aus dem Mund riecht, sondern auch über die Hautporen Knoblauchduft ausgast.