Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing

Wirsing ist einer der Gründe, warum wir uns jedes Jahr aufs Neue auf frisches Wintergemüse freuen. Denn nach der Kürbiszeit im Herbst beginnt endlich die Zeit für frischen Wirsing!

Er ist leicht zu verarbeiten, denn zum Putzen entfernt ihr einfach die äußeren Blätter und wascht sie ab, den kompakteren inneren Teil könnt ihr am Stück lassen und einfach mit einem großen Messer in Streifen schneiden. Das war es auch schon an Vorarbeit – der Wirsing kann direkt in die Pfanne und im Handumdrehen und mit einem Schuss (Soja-)sahne habt ihr den leckersten Rahmwirsing gezaubert!

Wirsing ist einfach so gesund!

Wirsing enthält viel Vitamin C, Vitamin A und Vitamin B6. Da Vitamin C hitzeempfindlich ist, wird beim Kochen leider viel davon zerstört. Ihr könnt den Wirsing ergänzend aber auch roh essen und z.B. aus den Resten einen leckeren Smoothie oder einen frischen Wirsingsalat machen.

Selbstgemachter Kartoffelbrei – natürlich auch vegan

Den Kartoffelbrei machen wir gerne zu zweit, einfach weil man für unsere rustikale Kartoffelpresse schon etwas mehr Kraft braucht. Dafür macht sie auch sehr gut Spätzle und – tadaaa, Spaghettieis zu Hause! Unser Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing wird mit Sojasahne, Haferdrink statt Milch und etwas Öl ganz schnell vegan!

Sahne andicken – mit Mehl oder Stärke

In unserem Rezept haben wir zum Andicken der Sahne die Variante mit Mehl beschrieben: Bestäubt das Gemüse mit einer Prise Mehl, vermengt es und gießt dann langsam die Sahne hinzu. Ihr könnt die (Soja-)sahne aber genauso gut mit Stärke andicken: Dazu rührt ihr die Stärke zuerst in etwas kalte Sahne ein und gießt sie dann langsam zum Rahmwirsing.

Jetzt aber ran ans grüne Wirsinggemüse und die Kinder begeistern!

Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing Rezept

Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing

Ein Essen, das auf der Lieblingsliste der Kinder ziemlich weit oben steht – Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing. Nicht nur, weil selbstgemachter Kartoffelbrei dabei ist. Denn mildes, gesundes Wirsinggemüse wie von Oma und herzhafter gebratener Räuchertofu treffen genau den Geschmack in unserer Familie.
4.5 von 24 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 764 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

Kartoffelbrei:

  • 2 kg Kartoffeln, mehligkochend
  • 400 ml Milch
  • 10 g Butter
  • 1/4 TL Muskat
  • 3 TL Salz

Wirsinggemüse:

  • 1/2 Wirsingkohl
  • 2 Zwiebeln, rot (oder Schalotten)
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • 20 g Weizenmehl
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Butter

Räuchertofu:

  • 250 g Räuchertofu
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Bratöl
4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst die Kartoffeln für ca. 25 Minuten in einem Topf mit Salzwasser kochen.
    Kochen
  • Währenddessen Räuchertofu würfeln und schön kross in Bratöl anbraten. Mit etwas Sojasoße oder Salz würzen. Anschließend in einer Schale für später beiseite stellen.
    In Pfanne oder gusseisernem Bräter bei hoher Temperatur braten
  • Butter oder Ghee (ayurvedische Butter) im Bräter flüssig werden lassen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden und in der Butter glasig dünsten.
    Die äußeren Blätter vom Wirsing entfernen, waschen, teilen und den harten Strunk herausschneiden. Jetzt den Wirsing in Streifen schneiden und mit in die Pfanne geben. Gemeinsam etwa 5 Minuten anschmoren.
    Anschließend das Wasser und das Gemüsebrühepulver dazugeben und den Wirsing bei mittlerer Hitze in der Pfanne dünsten, bis das Wasser verdampft ist.
    Pfanne
  • Das Mehl über den Wirsing stäuben, kurz vermengen, etwas anbraten und anschließend langsam mit Sahne aufgießen, damit diese andicken kann.
    In die Pfanne oder gusseisernen Bräter geben
  • Die fertig gekochten Kartoffeln pressen, Milch und die Butter einrühren und mit Salz und dem Muskatnusspulver abschmecken. Guten Appetit!
    Unter den Teig heben

Nährwertangaben

Portion: 300gKalorien: 764kcalKohlenhydrate: 111gEiweiß: 23gFett: 28gGesättigte Fettsäuren: 16gCholesterin: 84mgNatrium: 470mgKalium: 2614mgBallaststoffe: 16gZucker: 14gVitamin A: 2084IUVitamin C: 138mgKalzium: 336mgEisen: 5mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

4.5 von 24 Bewertungen

Teilen freut uns riesig!

3 Gedanken zu „Kartoffelbrei mit Räuchertofu und Wirsing“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten
  2. Ein super leckeres Rezept. Mit der Zwiebel habe ich noch zwei Zehen Knoblauch mit angebraten. Zum Wirsing habe ich noch ein Esslöffel gemörserter Kümmel dazu gegeben. Den Kartoffelschnee habe ich ganz ohne Milch verwendet, das Muskat habe ich vorher beim Kochen dazu gegeben.

    Antworten
    • Hallo,
      wir freuen uns, dass es dir geschmeckt hat.
      Mehr Knoblauch ist natürlich immer eine gute Idee und Kümmel passt super zu Wirsing!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar