Haselnusskuchen

Paula präsentiert ihr Rezept für:

Haselnusskuchen saftig & vegan

Mit diesem einfachen Rezept ⬆ machst du einen saftigen Haselnusskuchen, der sogar vegan ist ♥ Nussig mit Apfelmus und Puderzucker, einfach lecker!
Aus der Kategorie:
Mit folgenden Zutaten:
Paula Igel Winter Rezepte

Ich bin Paula

Ich sage dir für jedes Rezept den Schwierigkeitsgrad beim Kochen und wie mir das Essen schmeckt.

Teilen freut uns riesig!

Dieser saftige Haselnusskuchen verzaubert dein Wochenende

Gerade in der kalten Jahreszeit sind gehaltvolle, nussige Kuchen besonders lecker. Und vegan gebacken sind sie auch noch ganz einfach gemacht - so wie dieser saftige und vegane Haselnusskuchen! Anstatt Butter und Eier haben wir ihn mit Öl und Apfelmus gebacken und noch lauwarm mit Puderzucker bestäubt. Die Kinder waren begeistert!

Saftiger Haselnusskuchen

Einfacher Haselnusskuchen ♥ saftig & vegan

In unserem Vorratsschrank haben wir eigentlich immer gemahlene Haselnüsse, weil sie in vielen Backrezepten anwendbar sind. Und weil wir auch noch gehackte und geröstete Haselnüsse hatten, sprach alles für einen gemütlichen Backvormittag mit Nuss. Mittlerweile ist sonntags bei uns immer öfter Backtag, denn es ist einfach schön, in Ruhe und für sich und die Familie zum Kaffee etwas Besonderes vorzubereiten. Durch das Apfelmus ist die Backzeit etwas länger, aber dafür ist der fertige Kuchen ein Knaller. Habt ihr Lust auf veganen Schoko-Nuss-Kuchen, dann verteilt noch etwas dunkle Schokoglasur auf dem abgekühlten, veganen Nusskuchen.
So lecker - probiert mal!
Saftiger Haselnusskuchen

Kinderfreude:

Bewertung 3 von 3

Schwierigkeitsgrad:

Bewertung 0 von 3

Deine Bewertung

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Kalorien pro Portion: 376

Küchengeräte

Zutaten

Trockene Zutaten:
  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Haselnüsse, geröstet und gehackt
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
Feuchte Zutaten:
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 5 EL Apfelmus
Weitere Zutaten:
  • 2 EL Semmelbrösel für die Form
  • 1 EL Puderzucker
  • Schokoglasur (optional)
Mengen für: 12 Stück

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Backofen 180 Grad
  • Zuerst das Mehl, den Zucker, das Haselnussmehl, die gehackten Haselnüsse, das Backpulver, Vanillezucker und Zimt in der Rührschüssel vermengen.
    Unter den Teig heben
  • Jetzt das Öl und das Apfelmus mit einem Löffel oder dem Rührgerät einrühren. Die Kastenform einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen.
    Den Teig mit einem Löffel hineingeben.
    Mit dem Rührgerät umrühren
  • Für gut 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Sollte der Kuchen sich noch zu weich anfühlen, lasst ihn noch 10-15 Minuten länger im Ofen.
    Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben oder den Haselnusskuchen mit Schokoglasur überziehen. Guten Appetit!
    60 Minuten im Ofen backen

Tipps & Hinweise

Welche Nüsse kann ich noch für den veganen Nusskuchen verwenden?

Da die Basis des Nusskuchens ein klassischer Rührteig ist, kannst du eigentlich jede Nusssorte, die du magst, mahlen und als Nussmehl dazugeben. Pecanüsse, Macadamianüsse oder auch Erdnüsse passen gut. Wir nehmen aus praktischen Gründen einfach gerne Haselnussmehl, weil man es überall kaufen kann und wir es immer gerne auf Vorrat zu Hause haben. Mandelmehl könnt ihr natürlich ebenfalls verwenden.
Veganer Nusskuchen

Warum sind Haselnüsse so gesund?

Haselnüsse sind, wie alle Nüsse, gerade für Veggis ein Superfood. Sie enthalten nicht nur viel Eiweiß, sondern auch B-Vitamine, Eisen, Magnesium und Zink
Wenn du jetzt deinen Nusskuchen ohne Mehl backen möchtest, einfach weil er dann noch gesünder ist, dann ersetze einfach die 150 g Dinkelmehl durch 150 g Nussmehl. Mit diesem Rezept ist dein veganer Haselnusskuchen auch glutenfrei und low carb. Da ihr jetzt kein Gluten mehr aus dem Mehl habt, nehmt als extra Bindemittel am besten Chia-Gel: 3 TL gemahlene Chiasamen in einer 1/2 Tasse lauwarmem Wasser aufquellen lassen und in den Teig geben.
Wenn du es schokoladiger magst, gib noch einen Esslöffel Backkakao oder Schokodrops in den Teig.
 

Nährwertangaben

Portion: 80g | Kalorien: 376kcal | Kohlenhydrate: 28g | Eiweiß: 5g | Fett: 28g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Natrium: 183mg | Kalium: 63mg | Ballaststoffe: 4g | Zucker: 15g | Vitamin A: 4IU | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 37mg | Eisen: 2mg

Kombinationen

Alternativen

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Sag anderen Benutzern und uns, wie es dir geschmeckt hat

5 von 1 Bewertung

Teilen freut uns riesig!

Das sind wir

Wir freuen uns sehr, dass Du uns hier besuchst!
Janine von familiekocht.com
Paula Igel von familiekocht.com
Volker von familiekocht.com
Wir sind Janine, Volker und Igelkind Paula und wir kochen fast jeden Tag zusammen.

Hier bei Familie kocht teilen wir unsere vegetarischen Lieblingsrezepte mit Dir. Wir achten auf gesunde Ernährung, frische Zutaten und eine möglichst schnelle Zubereitung, die im Familienalltag Platz finden kann. Die Gerichte sind natürlich kindergetestet — wie kinderfreundlich sie sind, zeigt Dir Paula.

Alle Rezepte sind für eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern konzipiert.

Folge uns für tolle Rezepte

Familie kocht Header
© 2018 - 2021 Familie Kocht
Made with ❤ in Stuttgart, Deutschland
Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram