Bibelkuchen – der leckerste Früchtekuchen

Vor Kurzem kam unsere große Tochter mit einem Rezept aus der Schule, das uns etwas überrascht hat: Sie sollten sich die Zutaten dafür aus der Bibel heraussuchen und hatten dazu die entsprechenden Kapitel und Verse vorgegeben bekommen.

Heraus kamen leckere Zutaten wie Honig, Feigen, Mandeln und Rosinen. Ein schönes Rezept für einen Früchtekuchen. Also dachten wir uns, wir backen diesen „Bibelkuchen“ nach und probieren aus wie er uns schmeckt.

Tipp: unsere kompakte Rezeptkarte mit allen Zutaten und Zubereitungsschritten auf einen Blick findest du weiter unten auf dieser Seite.

Bibelkuchen Backen mit Zutaten wie vor 2000 Jahren

Bibelkuchen backen

Den Gedanken, dass Menschen vor etwa 2000 Jahren bereits ähnliche Kuchen gebacken haben, fanden wir dann schon interessant. Glücklicherweise hatten wir kurz vorher unseren Vorrat an Trockenobst aufgefüllt und hatten auch genug Mehl und Co. in der Backschublade.

Also hat sich Kind Nr. 1 ihr Bibelkuchen Rezept geschnappt und losgerührt. Einige Mengen und Zutaten haben wir abgewandelt und den Kuchen mit Dinkelvollkornmehl, viel weniger Honig und Cranberries anstatt Rosinen gebacken.

Trockenfrüchte bringen viel natürliche Süße & Vitamine mit in den Bibelkuchen

Durch das klein gewürfelte Trockenobst bekommt der Kuchen viel zusätzliche natürliche Süße. Ihr seid hier ganz flexibel, denn anstatt der Feigen sind auch Datteln oder getrocknete Aprikosen oder Pflaumen lecker.

Bibelkuchen Rätsel

Das Trockenobst enthält zwar viel Fruchtzucker (ca. 50-60%), da es sich ja um konzentriertes Obst handelt, dem der Wasseranteil weitergehend entzogen wurde.

Dafür bringt es aber auch wertvolle Vitamine wie Vitamin K, E und B-Vitamine mit. Außerdem enthalten sie viele Ballaststoffe, die gut für die Verdauung sind.

Früchtekuchen hält sich länger

Häufig wird Früchtekuchen mit in Rum oder Sherry eingelegten Trockenfrüchten zubereitet. Dadurch erhöht sich die Haltbarkeit auf bis zu 4 Wochen, wenn er in Frischhaltefolie eingewickelt wird.

Bibelkuchen Rezept

Allerdings lassen wir den Alkohol hier weg und wollen es mit der Haltbarkeit nicht übertreiben, aber eine gute Woche könnt ihr den Kuchen auf jeden Fall essen, wenn ihr ihn gut verpackt und kalt lagert.

Der Kuchen schmeckt übrigens so richtig gut – er ist innen saftig und außen leicht knusprig. Zusammen mit einem großen Klecks Sahne ist hat er uns richtig überzeugt und wir werden den „Bibelkuchen“ spätestens zur Weihnachtszeit wieder backen!

Familie Kocht Kochbuch
Verpasse kein Rezept mehr!

Melde dich jetzt zu unserem Rezept Newsletter an und erhalte die neuesten und besten Rezepte alle 1-2 Wochen per E-Mail.

Als Bonus schicken wir dir gleich heute Paulas neues Lieblingsrezepte Kochbuch als eBook zu!

Jetzt kostenlos anmelden

Bibelkuchen

Bibelkuchen ♥ Der leckerste Früchtekuchen mit Honig & Mandeln

Ein Rezept wie vor 2000 Jahren ➜ Bibelkuchen ist ein super leckerer Früchtekuchen. So gelingt er Dir und schmeckt der ganzen Familie!
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Stück
Kalorien 397 kcal

Kinderfreude

Schwierigkeitsgrad

Zutaten
 

Grundzutaten:

  • 200 g Butter
  • 6 Eier
  • 4 EL Honig
  • 600 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch

Früchte & Nüsse:

  • 5 Feigen, getrocknet (alternativ: Datteln oder Aprikosen)
  • 1 Handvoll Rosinen (oder Cranberries)
  • 1 Handvoll Mandeln, gestiftelt (alternativ: andere gehackte Nüsse)
  • 1 EL Lebkuchengewürz (oder Kardamom)

Für die Backform:

  • 1 EL Öl
  • Semmelbrösel
12 Stück

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Backofen 180 Grad
  • Zuerst die Grundzutaten weiche Butter, Eier, Honig, Mehl, Backpulver, Salz und Milch mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
    Mit dem Rührgerät umrühren
  • Jetzt die Trockenfrüchte wie Feigen, Datteln oder Aprikosen klein hacken und mit den Rosinen (oder Cranberries) und den gestiftelten oder gehackten Mandeln mit einem Löffel unter den Teig heben.
    Teig umrühren
  • Die Backform mit Öl einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen.
    Gebt den Kuchenteig in die Form und streicht ihn mit dem Löffel oben glatt. Backt den Kuchen für etwa 45-50 Minuten.
    Den Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker betreut und viel frischer Schlagsahne servieren.
    45 Minuten im Ofen backen

Guten Appetit!

Bibelkuchen

Nährwertangaben

Portion: 60gKalorien: 397kcalKohlenhydrate: 45gEiweiß: 10gFett: 19gGesättigte Fettsäuren: 10gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gTrans-Fettsäuren: 1gCholesterin: 119mgNatrium: 466mgKalium: 73mgBallaststoffe: 7gZucker: 8gVitamin A: 549IUVitamin C: 1mgKalzium: 32mgEisen: 3mg
Wie hat es dir geschmeckt?Schreibe gerne einen Kommentar oder teile dieses Rezept mit deinen Freunden! Uns würde auch interessieren, was du bei der Zubereitung vielleicht noch verändert hast.

Gib hier deine persönliche Bewertung für dieses Rezept ab, indem du auf die Sterne klickst:

5 von 1 Bewertung

1 Gedanke zu „Bibelkuchen – der leckerste Früchtekuchen“

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar und sage mir, wie Dir mein Rezept geschmeckt hat und was Du vielleicht anders gemacht hast.
    Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Deine Paula 🦔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar