Paula präsentiert ihr Rezept für das Gericht:

Vegane Walnuss-Selleriecreme-Suppe

Eine tolle vegane Walnuss-Selleriecreme-Suppe für die kalte Jahreszeit mit herrlich nussigem Geschmack. Die Basis ist eine Gemüsesuppe, verfeinert mit gerösteten Walnüssen, die ihr Aroma beim Kochen in die Suppe abgeben und eine gesunde Portion Fette, Vitamine und Mineralstoffe mitbringen.
Paula testet gesunde Rezepte und Gerichte auf Kindertauglichkeit

Ich bin Paula

Ich sage dir für jedes Rezept den Schwierigkeitsgrad beim Kochen und wie mir das Essen schmeckt.
Viel Spaß und guten Appetit!

Vegane Walnuss-Selleriecreme-Suppe

Eine tolle vegane Walnuss-Selleriecreme-Suppe für die kalte Jahreszeit mit herrlich nussigem Geschmack. Die Basis ist eine Gemüsesuppe, verfeinert mit gerösteten Walnüssen, die ihr Aroma beim Kochen in die Suppe abgeben und eine gesunde Portion Fette, Vitamine und Mineralstoffe mitbringen.

Kinderfreude:

Bewertung 2 von 3

Schwierigkeitsgrad:

Bewertung 2 von 3

Deine Bewertung:

4.52 von 25 Bewertungen
Pin Auf die Einkaufsliste Drucken
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Kalorien pro Portion: 416
* Links zu Amazon.de, zu den von uns selbst genutzten und empfohlenen Produkten. (Beim Kauf erhalten wir evtl. eine Provision).
Schau auch auf unsere Seite Die 7 wichtigsten Küchengeräte, die in keiner Küche fehlen sollten.

Zutaten

  • 150 g Walnüsse
  • 150 g Sellerie
  • 250 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 250 g Karotten
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne
  • 4 EL Bratöl
  • 6 TL Kürbiskernöl
  • 4 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
Mengen für: 4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst die Walnüsse etwas hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, dabei immer wieder wenden (sie können schnell anbrennen). Eine kleine Menge als Deko beiseite legen.
  • Die Zwiebeln schälen und Würfeln, im Bratöl anschwitzen.
  • Den Sellerie, die Kartoffeln, Karotten und Knoblauchzehen schälen, würfeln und zu den Zwiebeln in den Kochtopf geben.
  • Das Gemüse etwa 5 Minuten gut anbraten.
  • Die gerösteten Walnüsse dazugeben.
  • Mit der Gemüsebrühe aufgießen und etwa 15 Minuten kochen.
  • Die Sojasahne zugeben, mit Salz und Pfeffer verfeinern.
  • Mit dem Pürierstab gut pürieren!
  • Mit den übrigen Walnüssen bestreuen und mit Kürbiskernöl (wer mag) servieren.

Tipps & Hinweise

Zur veganen Walnuss-Selleriecreme-Suppe kannst du auch Naan vegan ohne Hefe (Indisches Brot) servieren.
Wie wäre es als Dessert mit Veganer Mousse au Chocolat oder einem Himbeertraum Baiser Dessert?

Nährwertangaben

Portion: 350ml | Kalorien: 416kcal | Kohlenhydrate: 31g | Eiweiß: 9g | Fett: 31g | Gesättigte Fettsäuren: 4g | Natrium: 1015mg | Kalium: 857mg | Ballaststoffe: 7g | Zucker: 13g | Vitamin A: 10982IU | Vitamin C: 15mg | Kalzium: 105mg | Eisen: 3mg

Kombiniere dieses Rezept mit einem von diesen:

Lecker? Probiere doch auch mal:

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Lecker? Teile dieses Rezept

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, werde Teil der Familie und markiere deinen Post mit #FamilieKocht

Facebook
Twitter
Pocket

Weitere zufällige Rezepte

Über "Familie kocht"

Hier bei Familie kocht teilen wir unsere vegetarischen Lieblingsrezepte mit euch. Wir achten auf gesunde Ernährung, frische Zutaten und eine möglichst schnelle Zubereitung, die im Familienalltag Platz finden kann. Die Gerichte sind natürlich kindergetestet — wie kinderfreundlich sie sind, zeigt euch Igelkind Paula.

Wir haben die Gerichte in Kategorien aufgeteilt, so dass ihr euch leicht einen abwechslungsreichen Wochenplan erstellen könnt. Damit spart ihr Einkaufszeit und braucht nicht lange überlegen, was heute Abend gekocht werden soll. Wenn dann euer Vorratsschrank noch nach euren Bedürfnissen gefüllt ist, könnt ihr auch bei leergegessenem Gemüsefach jederzeit etwas Leckeres kochen.

Alle Rezepte sind für eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern konzipiert.

Familie Kocht Logo Header

Abonniere unseren Newsletter

Erhalte unsere neuesten und besten Rezepte und Küchentipps direkt in dein Postfach.

Wir versprechen, dass wir dir keinen Spam schicken!