Paula präsentiert ihr Rezept für:

Chinakohlpfanne mit Sojaschnetzeln

Diese Chinakohlpfanne mit Sojaschnitzel ist ein sehr leckerer Lieferant vieler Vitamine. ♨ Sie schmeckt lecker und mild. Perfekte Voraussetzungen für Kinder!
Aus der Kategorie:
Mit folgenden Zutaten:

Ich bin Paula

Ich sage dir für jedes Rezept den Schwierigkeitsgrad beim Kochen und wie mir das Essen schmeckt.

Teilen freut uns riesig!

Chinakohlpfanne mit Sojaschnetzeln ♥ herzhaft, gesund, vegan!

Im Herbst ist Chinakohl, so wie andere Kohlsorten auch, ein sehr leckerer Lieferant von viel Vitamin C und verschiedenen B-Vitaminen. Das gute an Chinakohl ist, dass er im Gegensatz zu unseren heimischen Kohlsorten dezenter schmeckt und auch nicht so stark riecht . Perfekte Voraussetzungen also, um diese Chinakohlpfanne mit Sojaschnetzeln auch euren Kindern zu servieren und zu testen, ob ihnen Kohl als Gemüse zusagt. Wir haben eine herzhafte Pfanne gezaubert, die perfekt mit frischem Brot harmoniert.

Kinderfreude:

Schwierigkeitsgrad:

Deine Bewertung

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Kalorien pro Portion: 139

Zutaten

  • 1/2 Chinakohl
  • 3 Karotten
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 80 g Sojaschnetzel, fein
  • 2 EL Gemüsebrühepulver
  • 4 EL Sojasoße
  • 2 EL Bratöl
Mengen für: 4 Personen

Zubereitung

  • Zuerst Wasser kochen und die Sojaschnetzel nach Packungsangabe in heißer Gemüsebrühe einweichen.
  • Die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotten schälen und klein schneiden. Die Paprika waschen und klein würfeln. Der Chinakohl ist schnell vorbereitet, denn ihr braucht nur die äußeren Blätter und den Strunk zu entfernen, ihn kurz unter kaltem Wasser abspülen und könnt ihn direkt schneiden.
  • Die Zwiebel glasig andünsten. Dann gebt ihr die Paprika, die Möhren und den Chinakohl mit in die Pfanne. Der Chinakohl hat anfangs viel Volumen, ihr gebt ihn daher besser nach und nach in die Pfanne, denn er fällt ordentlich zusammen. Zum Schluss den Knoblauch dazugeben und alles für etwa 5 Minuten anbraten.
  • Jetzt die Sojaschnetzel mit Gemüsebrühe in das Gemüse einrühren. Mit Sojasoße aufgießen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit fast komplett verdampft ist. Fertig.

Tipps & Hinweise

Mögt ihr es schärfer, passt frische oder getrocknete Chili zum Nachwürzen gut dazu.
Habt ihr noch Chinakohl übrig, dann schneidet ihn klein und friert ihn ein.
Alternativ könnt ihr auch leckeres Kimchi - koreanisches fermentiertes Gemüse - daraus machen.

Nährwertangaben

Portion: 200g | Kalorien: 139kcal | Kohlenhydrate: 20g | Eiweiß: 14g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 1054mg | Kalium: 567mg | Ballaststoffe: 7g | Zucker: 9g | Vitamin A: 8932IU | Vitamin C: 74mg | Kalzium: 179mg | Eisen: 3mg

Kombinationen

Alternativen

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Sag anderen Benutzern und uns, wie es dir geschmeckt hat

5 von 3 Bewertungen

Teilen freut uns riesig!

Das sind wir

Wir freuen uns sehr, dass Du uns hier besuchst!
Wir sind Janine, Volker und Igelkind Paula und wir kochen fast jeden Tag zusammen.

Hier bei Familie kocht teilen wir unsere vegetarischen Lieblingsrezepte mit Dir. Wir achten auf gesunde Ernährung, frische Zutaten und eine möglichst schnelle Zubereitung, die im Familienalltag Platz finden kann. Die Gerichte sind natürlich kindergetestet — wie kinderfreundlich sie sind, zeigt Dir Paula.

Alle Rezepte sind für eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern konzipiert.

Folge uns für tolle Rezepte

© 2018 - 2021 Familie Kocht
Made with ❤ in Stuttgart, Deutschland
Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram